Download Handbuch für Technisches Produktdesign: Material und by Andreas Kalweit, Christof Paul, Sascha Peters, Reiner PDF

By Andreas Kalweit, Christof Paul, Sascha Peters, Reiner Wallbaum

Wissen über Eigenschaften von Materialien und Verarbeitungsverfahren präsentiert das Handbuch so, dass fashion designer und Ingenieure sich schnell und umfassend über die wichtigsten Rahmenbedingungen für einen Entwurf informieren können. Der Band schließt die Lücke an der Schnittstelle zwischen Produktentwicklung, layout, Engineering und Produktion und kann so die Kommunikation und Kooperation bei Entwicklungs- und Innovationsprozessen verbessern. Technische Grundlagen und Zusammenhänge werden fachübergreifend vermittelt.

Show description

Read or Download Handbuch für Technisches Produktdesign: Material und Fertigung, Entscheidungsgrundlagen für Designer und Ingenieure (VDI-Buch) German PDF

Similar methods & materials books

Underwater acoustic modeling: principles, techniques and applications

The topic of underwater acoustic modeling offers with the interpretation of our actual realizing of sound within the sea into mathematical formulation solvable by way of desktops. This publication divides the topic of underwater acoustic modeling into 3 primary facets: the actual ideas used to formulate underwater acoustic versions the mathematical ideas used to translate those rules into laptop versions and modeling functions in sonar know-how and oceanographic study.

Test Quality for Construction, Materials and Structures: Proceedings of the International RILEM ILAC Symposium (RILEM Proceedings)

Trying out of fabrics and synthetic goods is a key point within the technique from average standards even though regulate and verification in the course of manufacture to alternate in real items. Cooperative agreements and networks are being manage protecting reference fabrics and calibration. This strategy is changing into extra pressing with the advance within the ecu marketplace and different overseas advancements.

Economics of Fire Protection

This crucial new publication, the 1st of its type within the hearth protection box, discusses the industrial difficulties confronted by way of decision-makers within the components of fireside safeguard and hearth precautions. the writer considers the theoretical elements of cost-benefit research and different proper fiscal issues of functional functions to fireplace safety platforms.

Extra resources for Handbuch für Technisches Produktdesign: Material und Fertigung, Entscheidungsgrundlagen für Designer und Ingenieure (VDI-Buch) German

Example text

Aluminium wurde 1821 zum ersten Mal aus Bauxit gewonnen. Trotz des erforderlichen hohen Energiebedarfs bei der Herstellung sind Aluminiumlegierungen neben Stahl die wichtigsten technischen Werkstoffe. / Fotos: rhombus Eigenschaften Dies liegt vor allem an der geringen Dichte des Werkstoffs (2,7 kg/dm3) bei Festigkeitswerten, die mit denen von Baustählen vergleichbar sind. Aluminium ist ein leichtes und in reiner Form weiches Material mit einer silberweiß glänzenden Erscheinung. Es reagiert unmittelbar mit dem in der Luft enthaltenen Sauerstoff und bildet dabei eine dünne, durchsichtige und am Grundmaterial fest haftende Oxidationsschicht mit hoher Witterungs- und Korrosionsbeständigkeit.

Rohrsysteme, Badinstallationen, Armaturen) interessant. Auf Grund der Ähnlichkeit mit Gold kommt Messing aus Kostengründen für Beschläge, Dekorbleche und Schmuckerzeugnisse zum Einsatz. Zudem werden Blechblasinstrumente aus dieser Kupferlegierung hergestellt. Weitere Anwendungen sind Heizungen in Fahrzeugen, Münzen, Patronenhülsen, Uhrengehäuse und korrosionsfeste Teile der optischen Industrie. Verarbeitung Messing ist einfacher zu zerspanen als reines Kupfer. Der Zusatz von 1%–3% Blei verbessert diese Eigenschaft.

Auch in der Münzherstellung werden Kupferlegierungen häufig verwendet. Die goldfarbene 1 Euro-Münze besteht beispielsweise aus einer Kupfer-Zink-Aluminium-Zinn-Legierung. Verarbeitung Die Zähigkeit von Kupferwerkstoffen beeinflusst die zerspanende Bearbeitung eher negativ. Der Werkstoff neigt zum Schmieren, kann aber geschliffen und poliert werden. Glänzende Kupferoberflächen müssen vor Oxidationsvorgängen mit einem Lacküberzug geschützt werden. Da geschmolzenes Kupfer zur Aufnahme von Gasen wie Sauerstoff neigt und zudem ein schlechtes Formfüllungsvermögen aufweist, ist der Werkstoff nur sehr schwer vergießbar.

Download PDF sample

Rated 4.08 of 5 – based on 35 votes