Download Das karmische Band. Die esoterische Philosophie der Liebe by Dion Fortune PDF

By Dion Fortune

Show description

Read or Download Das karmische Band. Die esoterische Philosophie der Liebe und der Ehe GERMAN PDF

Best other social sciences books

Perspectives in Sociology: Classical and Contemporary

Views in Sociology offers scholars with a full of life and important creation to sociology and to the ways that sociologists are knowledgeable to imagine and paintings. the topic is gifted as a chain of other views at the social international, them all interrelated, occasionally in clash with each other, and all contributing vital and invaluable insights.

An Introduction to Market & Social Research: Planning & Using Research Tools & Techniques (Market Research in Practice Series)

Validated industry researchers provide a whole, step by step advisor to uncomplicated rules and strategies industry examine is key for companies, either huge and small. It presents the knowledge had to motivate luck, improve competitiveness and maximize gains. With the inclusion of projects and multiple-choice questions in every one part, this introductory textbook can be a workbook.

Arbeit, Selbstbewusstsein und Selbstbestimmung bei Hegel: Zum Wechselverhältnis von Theorie und Praxis

Der Arbeitsbegriff Hegels ist mehrdeutig: Er umfasst den Bereich der ökonomischen Arbeit ebenso wie die Arbeit, die den Geist der Menschheit in der Geschichte, der Kunst und der Gesellschaft hervorbringt und entwickelt. Die Gemeinsamkeit dieser unterschiedlichen Arbeitsbegriffe liegt nach Hegel darin, dass sie von der menschlichen Existenz nicht wegzudenken sind.

Additional info for Das karmische Band. Die esoterische Philosophie der Liebe und der Ehe GERMAN

Sample text

Sollten sich also zwei Menschen, die einander idealisieren, und deren Liebe Elemente spiritueller Natur in sich trägt, im Koitus begegnen, wird sich der so entstehende Wirbel bis zu einer der höheren Ebenen erstrecken. Wenn jedoch zwei Menschen, deren Begriff von Liebe auf die physische Lust beschränkt ist, einen solchen sogenannten »Wirbel des Eintritts« entstehen lassen, wird ihr Wirbel nicht höher als bis zur zweiten Ebene der tierischen Instinkte reichen. Seelen erwarten die Inkarnation auf der Ebene der inneren Welt, die ihrem Stadium des Bewußtseins entspricht, ebenso wie sie, direkt nachdem sie die Inkarnation verlassen haben, »sich auf ihren richtigen Platz denken«.

Manifestieren sich auf den ätherischen Unterebenen unserer Welt. Emotionale Anziehung gibt es nicht unterhalb der zweiten Ebene, wo sie sich im Drang der Instinkte auswirkt, das heißt, es gibt kein Band, das durch reine körperliche Nähe entsteht; emotionelle Aktion und Reaktion müssen vor der Entstehung einer jeden Verbindung stattfinden. Die Reaktion ist das Wesentliche an einer solchen Verbindung. Die Tatsache, daß eine Person sich zu einer anderen hingezogen fühlt, verbindet die beiden nicht miteinander.

Es wird durch die Aufgabe und nichts anderes motiviert, es ist eine Partnerschaft, die angetreten wird, um der Arbeit willen, die es zu tun gilt. Die beiden Elemente dieser Verbindung suchen sich ihren Partner nicht aus, sie bieten sich dem Meister auf den inneren Ebenen an, dessen Schüler sie sind; und durch die Weisheit einer höheren Ebene werden sie im Hinblick auf ihre Qualitäten und Fähigkeiten für die Aufgabe entsprechend der Strahlenfarbe miteinander verbunden. Der wesentliche Unterschied zwischen dem karmischen und dem kosmischen Band besteht in der Tatsache, daß das karmische Band auf der untersten Ebene beginnt und sich hochentwickelt, so wie Körper um Körper wirksam wird; dagegen beginnt das kosmische Band auf der höchsten Ebene und wirkt nach unten.

Download PDF sample

Rated 4.20 of 5 – based on 49 votes