Download Arbeit, Selbstbewusstsein und Selbstbestimmung bei Hegel: by Maxi Berger PDF

By Maxi Berger

Der Arbeitsbegriff Hegels ist mehrdeutig: Er umfasst den Bereich der ökonomischen Arbeit ebenso wie die Arbeit, die den Geist der Menschheit in der Geschichte, der Kunst und der Gesellschaft hervorbringt und entwickelt. Die Gemeinsamkeit dieser unterschiedlichen Arbeitsbegriffe liegt nach Hegel darin, dass sie von der menschlichen Existenz nicht wegzudenken sind. Beide bestimmen den vernünftigen Zugriff der Menschen auf ihre Umwelt in der gleichen Weise: Die Menschen formulieren Zwecke, die sie an ihre Umwelt herantragen und durch geeignete Mittel zu verwirklichen suchen, gleich, ob diese Zwecke ökonomisch, kulturell oder moralisch bestimmt sind. Darüber, dass die zweckmäßige Bestimmung als shape der Bestimmung und Gestaltung der Welt im Geist der Menschheit insgesamt verstanden wird, wird die ökonomische mit der moralischen Arbeit vermittelt und Arbeit bei Hegel so insgesamt zum Ausdruck von Selbstbestimmung. Hegel vertritt damit einen Arbeitsbegriff, der für die Moderne prototypisch ist. Dass Arbeit frei mache, ist nicht nur die in grausamer Weise ideologisch umgesetzte Devise der Nationalsozialisten, sondern ein Gedanke, der eine Grundannahme der normativen Ideale der Moderne im gesamten politischen Spektrum darstellt. Diese Problematik aufnehmend, nimmt die Autorin die Hegelsche purpose einer vernünftigen Begründung des Verhältnisses der Menschen zu sich selbst, zu einander und zu ihrer Umwelt ernst und befragt seinen Arbeitsbegriff nach den Grenzen vernünftiger Begründbarkeit. Sie unterstellt dabei, dass die kritische Aufarbeitung nicht nur der Auslegung eines ‚Klassikers‘ dient, sondern einen Begriff zu klären vermag, an dem auch unsere Gegenwart sich messen lassen muss.

Show description

Read Online or Download Arbeit, Selbstbewusstsein und Selbstbestimmung bei Hegel: Zum Wechselverhältnis von Theorie und Praxis PDF

Best other social sciences books

Perspectives in Sociology: Classical and Contemporary

Views in Sociology offers scholars with a full of life and significant creation to sociology and to the ways that sociologists are expert to imagine and paintings. the topic is gifted as a series of other views at the social global, them all interrelated, occasionally in clash with each other, and all contributing very important and useful insights.

An Introduction to Market & Social Research: Planning & Using Research Tools & Techniques (Market Research in Practice Series)

Proven marketplace researchers provide a whole, step by step advisor to uncomplicated rules and methods marketplace examine is key for companies, either huge and small. It presents the knowledge had to motivate luck, increase competitiveness and maximize gains. With the inclusion of projects and multiple-choice questions in each one part, this introductory textbook is usually a workbook.

Arbeit, Selbstbewusstsein und Selbstbestimmung bei Hegel: Zum Wechselverhältnis von Theorie und Praxis

Der Arbeitsbegriff Hegels ist mehrdeutig: Er umfasst den Bereich der ökonomischen Arbeit ebenso wie die Arbeit, die den Geist der Menschheit in der Geschichte, der Kunst und der Gesellschaft hervorbringt und entwickelt. Die Gemeinsamkeit dieser unterschiedlichen Arbeitsbegriffe liegt nach Hegel darin, dass sie von der menschlichen Existenz nicht wegzudenken sind.

Extra info for Arbeit, Selbstbewusstsein und Selbstbestimmung bei Hegel: Zum Wechselverhältnis von Theorie und Praxis

Example text

Das Kapital. Der Produktionsprozeß des Kapitals, 56. Michael Quante. “ 217. Stand der Forschung 37 halb erweitert werden müsse. Entsprechend wenden sich diese Theorien der Erklärung gegenwärtiger Ökonomie und ihrer Ausprägungen als Globalisierung, im Finanzsystem, in der Krise und der informellen Arbeit73 etc. zu. 75 In Ergänzung zu diesen Überlegungen beschäftigt sich dieses Projekt mit der Reflexion auf den Maßstab der Kritik, wie er im Begriff der Selbstbestimmung oder dem Begriff politischer Herrschaft impliziert ist.

Freiburg [u. ], 1992, 32 ff. Werner Becker. “ In Arbeit und Lebenssinn: eine aktuelle Herausforderung in historischer und systematischer Perspektive, hrsg. v. Klaus-Michael Kodalle, 134. Würzburg, 2001. Der Text Beckers stammt aus dem Jahre 2001, also aus einer Zeit vor der Agenda 2010 und den damit einhergehenden Umstrukturierungen des Sozialstaates. Johannes Rohbeck. “ In Arbeit und Lebenssinn: eine aktuelle Herausforderung in historischer und systematischer Perspektive, hrsg. v. Klaus-Michael Kodalle, Würzburg, 2001, 140; s.

Konstanz, 2000, 26. Pierre Bourdieu. “ In Gegenfeuer: Wortmeldungen im Dienste des Widerstands gegen die neo-liberale Invasion, 96–102. Konstanz 1998. Andreas Reckwitz. Grundelemente einer Theorie sozialer Praktiken. Eine sozialtheoretische Perspektive. Zeitschrift für Soziologie, Jg. 32, Heft 4, August 2003, 284. Vgl. Theodore R. Schatzki. The Site of the Social. A Philosophical Account of the Constitution of Social Life and Change. Penn State, 2002. Ders. “ Inquiry, Oktober 2010. Andreas Reckwitz.

Download PDF sample

Rated 4.49 of 5 – based on 11 votes